Deutsch English

Auszug aktueller Verkaufspferde

 von  x  | Verkaufspferd | Hof Ottmann


v. -

Details

Kontakt

Tel. +49 (0) 2574-8158
Mobil +49 (0) 172-9766648

info@hof-ottmann.de

Die Zucht

Nur das Beste für die Zucht – so lautet das Motto des Hofes Ottmann

Die Zucht

Nur das Beste für die Zucht – so lautet das Motto des Hofes Ottmann. Ein Leitspruch, der sich nun schon über Jahrhunderte hinweg immer wieder aufs Neue bestätigt.

40 bis 50 Pferde stehen in Saerbeck, darunter zehn bis zwölf ausgesuchte, überwiegend prämierte Zuchtstuten mit ihrer exklusiven Nachzucht. In deren Pedigrees finden sich ausgewiesene Spitzenvereber, wie etwa bei den dressurbetonten Stuten Frühlingsrausch, Ferragamo und Florestan I und bei den springbetonten Pilot, Polydor, Grannus, Almox Prints und Cornet Obolensky.

Cornet´s Prinz

Cornet´s Prinz geb. 2005
v. Cornet Obolensky a.d. Almoxella O v.Almox Prints x Polydor

2009 Oldenburger Hauptprämiensieger,siegreich in Springpferdeprüfungen, qualifiziert für das Springpferde-Bundeschampionat

Fohlen von Silbermond

Von dem Westfälischen Siegerhengst Silbermond

 

Ziel ist die Zucht großrahmiger, edler und typvoller Dressur- und Springpferde, die sich aufgrund ihres Vermögens, aber auch ihres Temperaments und ihres Charakters als wunderbar leichtrittig und ausgesprochen leistungsbereit erweisen.

Dies gelingt nur mit reichlich Erfahrung, viel Begeisterung und dem nötigen Augenmaß bei der Anpaarung, Aufzucht und Ausbildung - und, nicht zu vergessen, dem Blick über den Tellerrand, um sich aus den Hochzuchtgebieten Westfalen, Oldenburg, Hannover, KWPN und BWP die beste Genetik zu sichern.

Stuten mit Fohlen

Stuten mit Fohlen auf den großzügigen Weiden

Wariness - Endringstute

geb. 2004, Westfale, Fuchs, Stute
v. Wolkentanz II a.d. Only You v.Oldtimer xx x Matrose 2009 4. Platz auf dem Endring der Westfälischen Elite-Stutenschau, 10,0 für die Rittigkeit bei der Stutenleistungsprüfung,

Neben pferdegerechter Unterbringung und sorgsamer persönlicher Betreuung wird auf Hof Ottmann großer Wert auf ausgewogene und bedarfsgerechte Fütterung gelegt. Stroh, Heu, Gerste und Mais stammen aus dem eigenen Anbau. Der Hafer wird dazugekauft

zurück nach oben